Scrum ohne Scrum Master – Ein Disaster?!

Im Scrum sind die Rollen eigentlich klar geregelt, denkt man. Und doch findet man sich ab und an in Scrum-Teams, in denen der Scrum Master entweder wegrationalisiert wurde oder aufgrund von Projektoverload seine Rolle nicht ausfüllen kann. Kann das funktionieren?

The Scrum framework, as outlined herein, is immutable. While implementing only parts of Scrum is possible, the result is not Scrum. Scrum exists only in its entirety and functions well as a container for other techniques, methodologies, and practices.

https://www.scrumguides.org/scrum-guide.html

Nun, manche sagen, dass die Aufgaben des Scrum Masters auf die Schultern des Scrum-Teams verteilt werden können. Aus der Erfahrung hat es sich doch gezeigt, dass ohne den Scrum Master oftmals die kleinen Details verloren gehen, die dem gesamten Team das gewisse Etwas verleihen, damit es durch ein Projekt gleiten kann.

Es fehlt dem Team der Abstand, aus dem man viele Optionen erkennen kann, die zum Optimieren des Prozesses dienlich sein können. Vor allem dann wird es für das Team schwierig, wenn es sich darum kümmern muss, dass Hindernisse aus dem Weg geschafft werden.

Oder wenn die Stakeholder noch kein gutes Verständnis für Scrum (entwickelt) haben. Dann beginnt das Team zu stolpern. Und – so zeigt die Erfahrung – das Burndown Chart wird zu einem Burn Up Chart. Zuerst in diesem einen Sprint, dann im nächsten und dann eigentlich immer wieder.

Besonders in einem weit fortgeschrittenen Projekte hat es weitreichende Folgen. Und trägt nicht unbedingt zur Teamzufriedenheit bei.

Folgende Aufgaben eines Scrum Masters kann und sollte das Team nicht auf die eigenen Schultern laden:

  • Beseitigen von Hindernissen, die das Development-Team aufhalten
  • Unterstützen von Kollegen und Stakeholdern, Scrum und empirische Produktentwicklung zu verstehen und umzusetzen
  • Auslösen von Veränderungen zur Produktivitätssteigerung des Teams

Das Team braucht jemanden, der den Überblick behält und direkt unterstützen kann, wenn sich etwas ankündigt, das zu einem Hindernis mutieren kann. Dafür benötigt man Abstand und einen frischen Geist. Deshalb ist der Job des Scrum Masters essentiell!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Scrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.